Navigation
Malteser Kulmbach

„Das ich das noch erleben darf …“ - Malteser Wallfahrt nach Vierzehnheiligen

60 Pilger folgten der Einladung der Malteser

08.12.2014
60 Pilger folgten dieses Jahr der Einladung der Malteser zu Wallfahrt nach Vierzehnheiligen. Foto: © Malteser / Michael Lorenz

Erzbistum / Vierzehnheiligen. Doris Nietert (70) aus Kulmbach lässt die Hand Michael Lorenz nicht mehr los. „Vielen, vielen Dank, das Ihr mir das ermöglicht habt!“. Ein erlebnisreicher Tag geht zu Ende und Doris Nietert will eigentlich gar nicht nach Hause. So wie ihr erging es vielen Teilnehmern, die aus Kulmbach, Nürnberg, Erlangen und Bamberg mit den Maltesern zu einer Wallfahrt für Senioren und behinderte Menschen nach Vierzehnheiligen aufgebrochen waren. Im Mittelpunkt dieser Wallfahrt standen die Begegnung mit Gott und das Erleben seiner Liebe und Barmherzigkeit. Viele Pilger nutzten die Möglichkeiten zu einem Beichtgespräch und zum Empfang der Krankensalbung. Jeder Pilger hatte die Möglichkeit im Gottesdienst seine Anliegen und Sorgen in den Fürbitten vor Gott zu bringen. Pater Bernhard Braun, OFM der dieses Jahr mit den Pilgern den Krankengottesdienst feierte, freute sich über die große Zahl der Pilger. Braun sprach den Pilgern in einer engagierten Predigt Mut zu: „In den Sakramenten wird Gott greifbar und erfahrbar. Er will Anteil haben an unserem Leben und es mit uns gestalten, besonders in den Momenten von Krankheit, Einsamkeit und Trostlosigkeit. Er sehnt sich nach uns, um uns seine ganze Liebe zu schenken.“
Diesen menschenliebenden Gott erfahrbar zu machen war einer der Gründe warum die Malteser 2013 im „Jahr des Glaubens“ erstmals eine Wallfahrt für Senioren, Kranke und behinderte Menschen nach Vierzehnheiligen anboten. Die Resonanz war so gut, dass die Malteser in diesem Jahr wieder zu dieser Wallfahrt einluden. Der Geistliche Direktor der Bildungshäuser Vierzehnheiligen, Domvikar Dr. Elmar Koziel und sein Team vom Haus Frankenthal konnten diesmal 60 Pilger und 20 Malteser und damit doppelt so viele Pilger wie im letzten Jahr begrüßen. „Die Wallfahrt ist auch für uns Malteser ein Segen“, strahlt Jutta Peters: „Wir bekommen durch die Freude unserer Gäste soviel geschenkt, dass die Begegnungen und Erlebnisse dieser Wallfahrt uns lange Zeit tragen und begleiten.“
Markus Johannes Nietert

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE13370601201201203062  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7